Bensheim. Mit Wasser und Sonnencreme bewaffnet machte sich die Jungkolping Bensheim auf den Weg in den Hemsbergkindergarten, um ihr soziales Projekt durchzuführen. Ihr Ziel war es, einen Fußfühlpfad zu bauen. Hierfür wurde der diesjährige Erlös des Kuchenverkaufs auf dem Bensheimer Bürgerfest genutzt.

Nachdem der Anhänger von Holzstämmen, Split und Sand befreit war, machten sich die Mitglieder von Jungkolping an die Arbeit, daraus einen aus Naturmaterialien bestehenden Pfad entstehen zu lassen. Aus Rindenmulch, Kieselsteinen, Split, Robinienholz und Steinen entstanden Felder für ein naturnahes Fühlerlebnis für Kinderfüße. Ein Feld allerdings blieb leer. Dieses Jahreszeitenfeld wird durch die Kindergartenkinder in Eigenregie, passend zur Jahreszeit, gestaltet.

Die offizielle Einweihung des Fühlpfades findet im Rahmen des diesjährigen Sommerfestes des Kindergartens statt.

Geschafft, aber glücklich ließ die Jungkolping das gemeinsame Projekt mit einem Abendessen ausklingen. red/Bild: oh
© Bergsträßer Anzeiger, Donnerstag, 16.07.2015